Vorstand für drei Jahre gewählt

Normalerweise ist der Samstag den privaten Dingen vorbehalten, für die man in der Woche keine Zeit oder Gelegenheit hatte. Da wird der Hausputz erledigt oder der Wocheneinkauf getätigt. Für etwa 40 Mitglieder der Lebenshilfe Kreisvereinigung Barnim e. V. war das am 16. Januar 2016 etwas anders. Sie trafen sich an diesem Samstagvormittag in den Räumen der gGmbH „Lebenshilfe" Anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen im Dr.-Zinn-Weg 22, um unter anderem einen neuen Vorstand zu wählen. Um 10.00 Uhr begrüßte die 1. Vorsitzende, Sabine Reymann, alle Anwesenden sehr herzlich. Nach seiner Wahl übernahm der Geschäftsführer, Manfred Groth, die Leitung der Mitgliederversammlung. Als erstes informierte Frau Reymann über die wichtigsten Aktivitäten und Ereignisse des vergangenen Jahres. Herr Groth ergänzte ihre Ausführungen mit interessanten Fakten aus den Wohnstätten, ambulanten Wohngruppen und dem Werkstattleben. Ebenso stellte er die Bilanzen des Vereins vor und erläuterte die vorliegenden Zahlen. Als Kassenwart bestätigte Ursula Strehl die ordnungs- und satzungsgemäße Verwendung der finanziellen Mittel des Vereins. Nach angeregter Diskussion über die vorliegenden Berichte und um die zukünftigen Herausforderungen für die Lebenshilfe Barnim beschloss die Mitgliederversammlung die Entlastung des Vorstandes. Die bisherige Schriftführerin, Renate Schröder, kandidierte aus persönlichen Gründen nicht mehr für dieses Amt. Manfred Groth bedankte sich bei Frau Schröder, die auch zu den „Aufbauhelfern" der Lebenshilfe im Barnim gehört, für ihr langjähriges, außerordentlich engagiertes Wirken mit einem Blumenstrauß.

Anschließend erfolgte die Wahl von Carmen Wiese und Thomas Herzberg zum Wahlvorstand. Sie erläuterten den weiteren Ablauf und gaben die Wahlzettel aus. Nach der Stimmabgabe hatte jeder die Möglichkeit, sich zu stärken. Und schon wieder hatte man die Wahl: Kaffee oder Tee, Kuchen oder Schmalzstullen, Bouletten und gefüllte Eier. Wer sich nicht entscheiden konnte, „futterte" sich einfach durch das gesamte Angebot. Während die einen ihre Pause genossen und auch zu einem kleinen Schwätzchen nutzten, hatten die anderen alle Hände voll zu tun, um die Stimmen auszuzählen. Schließlich war das Werk vollbracht und die Beratung wurde mit der Bekanntgabe der Ergebnisse fortgesetzt. Als erste Amtshandlung zog sich der frisch gewählte Vorstand zu seiner konstituierenden Sitzung zurück. Anschließend verkündete Sabine Reymann die zukünftigen Aufgabe und Funktionen der einzelnen Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes:

  • 1. Vorsitzende: Frau Sabine Reymann aus Brodowin
  • 2. Vorsitzende: Frau Ute Winkler aus Oderberg
  • 3. Vorsitzende: Frau Edeltraut Schulz aus Eberswalde
  • Kassenwart: Frau Ursula Strehl aus Eberswalde
  • Schriftführerin: Frau Heidelore Metzdorf aus Liepe

Zusätzlich verstärkt erstmals Frau Agnes Strehl aus Eberswalde den erweiterten Vorstand.

Fachliche Unterstützung erhält das Leitungsgremium auch weiterhin durch:

  • Frau Manuela Bester, Produktionsleiterin gGmbH „Lebenshilfe" Anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) Eberswalde
  • Herrn Ramon Lutter, Wohnstättenverbundleiter gGmbH „Lebenshilfe" Wohnstätten Barnim
  • Herrn Dirk Wollgast, Verbundleiter Ambulante Betreuung gGmbH „Lebenshilfe" Wohnstätten Barnim
  • Herrn Manfred Groth, Geschäftsführer des Vereins Lebenshilfe Barnim e. V.

Sollten Sie nun Lust bekommen haben, uns auf die eine oder andere Art zu unterstützen, eventuell sogar ein Ehrenamt zu übernehmen, sind Sie uns herzlich willkommen. Klicken Sie auf unserer Internetseite www.lebenshilfe-barnim.de einfach auf die Rubrik „Uns helfen", um mehr Informationen zu erhalten.

Zum Seitenanfang Zurück
 
Lebenshilfe Verein Neuigkeiten[Vereinsneuigkeiten] Vorstand für drei Jahre gewählt